Das Bitcoin Halving steht vor der Tür

Am heutigen Tag, den 9. Juli 2016 ist es endlich so weit. Das nächste Bitcoin Halving steht an. Ab heute Abend werden dann nur noch 12,5 Bitcoins pro gefundenen Block erzeugt. Bisher waren es 25 Bitcoins.

Was ist das Halving?

Das Halving (engl. Halbierung) ist eine im Algorithmus fest programmierte Verringerung der Erzeugungsmenge neuer Bitcoins. Ein Halving findet immer beim Erreichen einer bestimmten Anzahl von generierten Blöcken statt. Grob gesagt, findet alle 4-5 Jahre ein Halving statt. Durch die Halbierung der Menge werden Bitcoins künstlich verknappt und es wird sichergestellt, dass nach und nach immer weniger neue Bitcoins erzeugt werden und am Ende nur die maximal 21 Millionen Bitcoins existieren werden.

Wie wird sich dies auf dem Preis auswirken?

Seit einigen Monaten gibt es zur Preisentwicklung viele Diskussionen und dementsprechend auch viele verschiedenartige Erwartungen. Es gibt einerseits die Gruppe die behauptet, dass der Preis nur steigen kann, da sich das neue Angebot an Bitcoins zukünftig um die Hälfte reduziert, die Nachfrage aber konstant bleibt bzw. größer wird. Auf der anderen Seite stehen die, die behaupten, dass das Halving dem Bitcoin-Preis schaden wird, da das Mining dann weniger profitabel sein wird und viele einfach nicht mehr Minen würden. Die Verringerung der Miner würde zu einer Instabilität des Bitcoin-Netzwerks und der potenziellen Gefahr einer 51% Attacke führen. Daher schwindet das Vertrauen in Bitcoin, was ein Preisverfall zur Folge hätte.

Was letztlich passieren wird ist schwer vorherzusagen. Fakt ist jedoch, dass sich der Bitcoin-Preis in den letzten Monaten konstant nach oben entwickelt hat. Am 09. Juli 2015 lag der Preis bei $230. Heute, ein Jahr später, beträgt er mit $660 fast das Dreifache. Zuletzt gab es eine Korrektur. Die ist jedoch eher positiv als negativ zu bewerten, da vorher der Preis innerhalb weniger Wochen einen großen Sprung nach oben gemacht hatte.

Das letzte Halving fand übrigens vor knapp fünf Jahren statt. Am 14. Dezember 2011 wurde die Menge von 50 auf 25 Bitcoins pro Block gesenkt. Dies sorgte damals für eine mehr als 100%-ige Wertsteigerung innerhalb von vier Wochen. Am Tag der Halbierung lag der Preis bei $3,20 pro Bitcoin. Einen Monat später bereits bei $6,80. Die nächste Halbierung wird in etwa 2021 erwartet.

2 Kommentare

  1. Wenn der Miner nur die 12.5 Bitcoins (früher 25) pro Block bekommt, was passiert dann mit den Gebühren die man für eine Transaktion bezahlt und die in dem Block enthalten ist? Werden diese vernichtet und fallen dann quasi aus dem System?

    • Transaktionsgebühren fallen nicht aus dem System sondern werden als Belohnung zu der Standard-Blockvergütung von derzeit 12,5 Bitcoins addiert. Gibt es also in dem Block zum Beispiel 100 Transaktionen mit je 0,0001 Transaktionsgebühren, dann erhält der Miner des Blocks nicht 12,5 BTC sondern 12,51 BTC.

1 Trackback / Pingback

  1. Bitcoin steigt wieder über die Marke von $1000 - KryptoCoins.net

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*